Die Baugruppe Vorstadthaus Breitensee ist ein Zusammenschluss von Menschen aus dem gleichnamigen Wiener Stadtteil und darüber hinaus, die in diesem Grätzl ein gemeinschaftliches Wohnprojekt realisieren wollen.

In Anlehnung an prominente Vorbilder wie die Sargfabrik und das Wohnprojekt Wien schwebt uns ein Wohnhaus mit rund 50 Wohnungen vor, das wir hier in Breitensee, diesem für uns so lebenswerten Stadtteil, realisieren wollen. Vielfalt ist dabei zentral: In diesem Haus sollen ganz unterschiedliche Menschen leben. Akzeptiert und ernst genommen zu werden ist ein Bedürfnis, das jeder verspürt – egal wie alt man ist, woher man kommt, wen man liebt, woran man glaubt oder welche persönlichen Prioritäten man hat.

© Christoph Luke

Neugierig geworden?

Bis es so weit ist und wir in einigen Jahren tatsächlich das von uns erträumte Vorstadthaus beziehen können, bedarf es einer Menge Arbeit. Ein ganz wesentlicher Teil dieser Arbeit wird sein, die Gruppe um interessierte Mitglieder zu erweitern.

Die Mitglieder des Gründerteams wohnen allesamt bereits seit mehreren Jahren im Grätzl Breitensee und haben die Vorzüge schätzen gelernt: die gewachsenen Strukturen des Gründerzeitviertels, die Lage an der Vorortelinie und die kurzen Wege. Wir erreichen in 15 Minuten ebenso den Stephansplatz wie auch die Steinhofgründe – um nur zwei Beispiele zu nennen.

Das Vorstadthaus bedeutet für uns gemeinsames Leben, Wohnen und im Idealfall auch Arbeiten in Breitensee. Heißt übersetzt: Anstatt nach dem Job nach Hause, zum Kindergarten oder in die Schule und dann mit den Kindern zum Nachmittagsturnen oder zur Musikgruppe zu hetzen, wollen wir versuchen, zahlreiche Aktivitäten unter dem Dach des Vorstadthauses zu ermöglichen – als Angebot nach innen und außen, ohne Zwang.

Wie das aussehen könnte? Zum Beispiel so: Frühstück im hauseigenen Café, arbeiten im Coworking-Space, Mittagspause in der Vorstadthaus-Küche, nachmittags Kinderbetreuung im großzügig angelegten Spielraum samt angeschlossenem Garten. Abends dann ein Drink auf der Gemeinschafts-Dachterrasse mit Blick auf den Sonnenuntergang hinter dem Lainzer Tiergarten, Abendessen beim Wirt ums Eck – oder ganz einfach der Rückzug in die eigenen, privaten vier Wände.

Wir nennen das auch: Slow Living.

Ein Teil der Gründergruppe

Einen ganz wesentlichen Vorteil in einem Wohnprojekt sehen wir im Teilen von Ressourcen vielfältiger Art, etwa von Räumen, die für alle im Haus nutzbar sind, oder von Autos und Cargobikes, die für die Gemeinschaft zur Verfügung stehen. Werkzeug, Griller, Beamer und viele andere Dinge muss nicht jede Familie für sich selbst ankaufen.

Das Vorstadthaus soll aber nicht nur den unmittelbaren Bewohnern dienen, sondern auch Bereicherung für das Grätzl sein: Wir wollen gleichermaßen Mehrwert für die Bewohner wie auch für die Nachbarschaft bieten – etwa durch ein öffentlich zugängliches Café, eine Food-Coop, Räume für Veranstaltungen und auch durch die enge Zusammenarbeit mit lokalen Produzenten und Geschäftsleuten sowie mit bereits bestehenden Grätzl-Initiativen.

Oft sprechen die Wienerinnen und Wiener vom Dorf in der Stadt, wenn sie über „ihr“ Grätzl sprechen. Wir gehen einen Schritt weiter und sagen: Wir wollen die besten Eigenschaften von Stadt- und Landleben unter einem Dach vereinen.

Das Vorstadthaus soll für alle da sein, die von den zahlreichen Vorteilen von gemeinschaftlichem Zusammenleben überzeugt sind und sich dafür einsetzen wollen. Es soll langfristig leistbares Wohnen in einem nachhaltigen und weltoffenen Umfeld ermöglichen – ganz ohne ideologische Scheuklappen. Und da sich auch der individuelle Wohnraumbedarf im Lauf des Lebens verändert – zum Beispiel wenn die Kinder ausziehen oder ein neuer Lebenspartner hinzukommt –, sollen die Wohneinheiten möglichst flexibel angelegt werden und hausinterner Wohnungstausch je nach Bedarf möglich sein. Denn das Leben ist eben oft komplizierter als „Standard-Grundrisse“, die für anonyme Durchschnittsmenschen geplant werden.

Willst du – egal ob single, mit Familie, Lebenspartner(n) oder anderen Mitbewohnern – ein Teil unserer Vision werden und deine eigene Wohnung, unser Haus und in weiterer Folge einen wunderbaren Wiener Stadtteil maßgeblich mitgestalten? Trage hier deine E-Mail-Adresse ein, und wir halten dich in unserem Newsletter über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden.

Ein Teil der Gründergruppe